R.I.P. Bill of Rights 1789 – 2011

An Sylvester 2011, als ganz Amerika besoffen war, unterzeichnete Präsident Obama den National Defense Authorization Act (NDAA), ein Gesetz, das willkürliche heimliche Festnahmen von Menschen, einschließlich amerikanischer Staatsbürger, auf dem Territorium der USA erlaubt, und zwar ohne die Möglichkeit rechtlichen Gehörs.

Die Befugnisse zum Eingriff in Bürgerrechte gehen damit über die „Notverordnung zum Schgutz von Volk und Staat“ (Reichtstagsbrandverordnung) hinaus. Es handelt sich um einen stillen Staatsstreich.

R.I.P. Bill of Rights 1789 – 2011.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Manfred abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar